Das "Stader Tageblatt" berichtet
über die Dorf-Werkstatt (2)

Karin Lankuttis und Sabine Lohmann, Redakteurinnen beim Stader Tageblatt, berichten in einem weiteren Beitrag am 10.05.2017 über die Dorf-Werkstatt in Nottensdorf. Hier trafen sich Bürger aus beiden Gemeinden, um Ideen und Vorschläge für die Antragsphase zu entwickeln.

Von Karin Lankuttis und Sabine Lohmann

Die Ideen der Bürger zur Dorfentwicklung

In der Dorfwerkstatt sammelten die Bürger Ideen dafür, was sie gemeinsam anpacken wollen. Die Orte sollen besser verbunden werden und die Wege und Radwege ausgebaut werden. Entlang der Achse könnte auch Wohnbebauung entstehen.

Die Grundschule könnte an einem Standort zusammengelegt und als Ganztagsschule ausgebaut werden. Die Kitas sollten ebenfalls besser zusammenarbeiten. Das gilt auch für die Sportvereine, die die Sporthalle gemeinsam nutzen sollten.

Das Erholungsgebiet am Baggersee am Schragenberg sollte gemeinsam geplant werden, dahin könnte auch der Freizeitpark verlegt werden, schlug Pächter Klaus Kläre vor. Außerdem fehlten ein Treffpunkt wie ein Café und öffentliche Toiletten.

Weitere erste Projektideen: Renaturierung des Baggersees, gemeinsame Spielgruppen, Ferienaktivitäten und Feste, Kinder-Patenschaften, ein Treffpunkt Schragenberg/Postmoor, E-Carsharing, Austauschplattform für regionale Produkte oder Mitfahrgelegenheiten, Jutebeutel für Hofläden.

Nun werden die Ergebnisse durch die Planungsgruppe zusammengefasst und dann einer Redaktionsgruppe vorgelegt, damit der gemeinsame Antrag rechtzeitig gestellt werden kann. Wird die Dorfregion in das Dorfentwicklungsprogramm aufgenommen, kann ab August 2018 ein Dorfentwicklungsplan erstellt werden; im September 2019 beginnt dann die Förderphase.

Wer noch bei der Redaktionsgruppe oder einer späteren Arbeitsgruppe teilnehmen möchte, kann sich im Rathaus bei Gunda Kiefaber unter 0 41 63 / 80 79 48 oder kiefaber@horneburg.de melden. Wolfgang Kleine-Limberg vom Planungsbüro „Mensch und Region“ ist in Hannover zu erreichen unter 05 11 / 44 44 54 und kleine-limberg@mensch-und-region.de. (kal/sal)


This document maintained by Hans-Jürgen Feindt dorfentwicklung@bliedersdorf.de
Material Copyright © 2017 by Hans-Jürgen Feindt