Redaktionsgruppe (II)

Für die Orte Bliedersdorf (mit den Ortsteilen Postmoor und Rutenbeck) sowie Nottensdorf (mit den Ortsteilen Habeckstal und Schragenberg) soll ein gemeinsamer Antrag zur Aufnahme in das niedersächsiche Dorfentwicklungsprogramm gestellt werden.

Neun Mitglieder der Redaktionsgruppe, aus Bürgern der beiden Dörfer gebildet, trafen sich am 25. Juli erneut zu einer abschließenden Redaktionskonferenz zur Erstellung des Antrages für das gemeisame Projektvorhaben im "Hof Bellmann" in Nottensdorf. Von "mensch und region" lag ein überarbeiteter Entwurf des Antrages vor. Geleitet wurde die Sitzung von Wolfgang Kleine-Limberg vom Planungsbüro "mensch und region" aus Hannover. Unterstützt wurde er von seiner Kollegin Katja Hundertmark. Dabei war auch Gunda Kiefaber von der Samtgemeinde Horneburg, die wesentlich an der Erstellung des Antrages beteiligt ist.

Nach der Begrüßung durch den Gastgeber, dem Nottensdorfer Bürgermeister Dierk Heins, machte sich die Runde daran, dem Antragsentwurf den letzen Feinschliff zu geben. Viele Änderungs- und Formulierungsvorschläge wurden diskutiert, die seit dem letzen Zusammentreffen noch erarbeitet wurden. Allen Teilnehmern wurde erneut deutlich, wie wichtig die am 06. Mai durchgeführte Dorf-Werkstatt mit ihren tollen Ideen und kreativen Vorschlägen für die künftige Dorfentwicklung und letztendlich auch für die Antragserstellung gewesen ist.

Gut zweieinhalb Stunden dauerte diese Redaktionssitzung. In den kommenden Tagen werden nun noch vom "mensch und region"-Team gemeinsam mit Gunda Kiefaber und weiteren Beteiligten der Samtgemeinde die letzen Details abgeklärt und erforderliche Anlagen zusammengestellt. Hiernach wird der Antrag pünktlich zum 01. August in Hannover eingereicht.

Die Redaktionsgruppe war sich abschließend schnell darüber einig, die Details des Antrages im Rahmen einer zweiten Dorf-Werkstatt den Bürgerinnen und Bürgern beider Gemeinden zu erläutern und diese Gelegenheit dann zu nutzen, erste, konkrete Handlungsschritte einzuleiten. Dieses könnten die Bildung von themenorientierten Arbeitsgruppen sein. Auch die Gründung eines "Dörp-Vereins" könnte bei dieser Gelegenheit angeschoben werden. Die Gruppe bat Katja Hundertmark und Wolfgang Kleine-Limberg darum, diese zweite Dorf-Werkstatt vorzubereiten und zu moderieren. Terminliche Zielrichtung soll der September 2017 sein. Bürgermeister Dierk Heins sicherte im Namen beider Gemeinden zu, die erforderlichen Mittel hierfür bereitzustellen.

Haben Sie Hinweise zum Dorfentwicklungsprozess, dann wenden Sie sich bitte an

"mensch und region"
Wolfgang Kleine-Limberg
Tel.: 0511 44 44 54
Mail: kleine-limberg@mensch-und-region.de

"mensch und region"
Katja Hundertmark
Tel.: 0511 44 44 54
Mail: hundertmark@mensch-und-region.de
Samtgemeinde Horneburg
Gunda Kiefaber
Tel.: 04163 8079-48
Mail: kiefaber@horneburg.de

oder senden Sie direkt eine E-Mail über diese Website an: dorfentwicklung@bliedersdorf.de.

 

 

This document maintained by Hans-Jürgen Feindt dorfentwicklung@bliedersdorf.de
Material Copyright © 2017 by Hans-Jürgen Feindt